Kontakt  |  Suche  |  Sitemap
Startseite von HaushaltsSteuerung.deHaushaltsSteuerung.de - Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft
  » Lexikon
    » Fachbegriffe von A-Z
    » Suchen
    » Mithelfen
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.de Abmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de Newsletter von HaushaltsSteuerung.de - Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft

HaushaltsSteuerung.de » Lexikon » I » Inflation [Definition]

Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Inflation

Als Inflation bezeichnet man den Anstieg des Preisniveaus für Güter. Da in einer Volkswirtschaft eine sehr große Anzahl an Gütern gehandelt wird, ist eine präzise Berechnung der tatsächlichen Preisniveauänderungen im Hinblick auf die gesamte Volkswirtschaft nur schwer umsetzbar. Um die Höhe der Inflation dennoch näherungsweise bestimmen zu können, werden Warenkörbe gebildet, für welche die Preisniveauänderungen beobachtet werden.

Inflation bedeutet, dass das Geld im Zeitablauf an Wert verliert, d.h. mit der betragsmäßig gleichen Geldsumme kann zu einem späteren Zeitpunkt (im Vergleich zu einem früheren Zeitpunkt) nur eine kleinere Menge Güter gekauft werden.

Bei inflationären Prozessen wird zwischen verschiedenen Geschwindigkeitsgraden unterschieden (schleichende Inflation, trabende Inflation, galoppierende Inflation und Hyperinflation).

Gegensatz: Deflation.



Weitere Informationen:
» Statistisches Bundesamt: Deflations-/Inflationsraten nach Ländern

© Andreas Burth, Marc Gnädinger   |   Impressum