Kontakt  |  Suche  |  Sitemap
Startseite von HaushaltsSteuerung.deHaushaltsSteuerung.de - Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft
  » HS.de-Weblog
   » Aktuelle Blog-Einträge
   » Weblog-Archiv
   » Themen
   » Autoren
   » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.de Abmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de Newsletter von HaushaltsSteuerung.de - Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft

HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Baden-Württemberg: 86 Städte und Gemeinden Ende 2011 schuldenfrei

Baden-Württemberg: 86 Städte und Gemeinden Ende 2011 schuldenfrei
6. Juni 2012  |  Autor: Marc Gnädinger



Laut Pressemeldung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg wiesen nach (ersten) Ergebnissen der Schuldenstatistik Ende 2011 insgesamt 86 der 1.102 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg weder im Kernhaushalt noch bei Eigenbetrieben Kredite, Kassenkredite oder Wertpapierschulden (Wertpapierschulden zählen zu Schulden beim nicht-öffentlichen Bereich, spielten auf kommunaler Ebene zum 31.12.2011 in Baden-Württemberg allerdings eine zu vernachlässigende Rolle) beim öffentlichen oder nicht-öffentlichen Bereich aus.

» 86 Gemeinden waren Ende 2011 schuldenfrei im Kernhaushalt und in den Eigenbetrieben,
    Pressemeldung vom 20. Mai 2012 (Nr. 169/2012)

    Hrsg.: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Die Pressemeldung beinhaltet eine Liste zu den einzelnen schuldenfreien (weder Kernhaushalt noch Eigenbetriebe weisen Kredite, Kassenkredite oder Wertpapierschulden beim öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich auf) Städten und Gemeinden. Hierbei werden auch die Landkreise benannt, denen die einzelnen Schuldenfreien angehören. Daneben finden sich Angaben zur Einwohnerzahl zum 30.6.2011. Beide Angaben erleichtern enorm den Prozess des Lernens vom Besten. Andere Kommunen können sich an den Schuldenfreien orientieren: Sind diese Kommunen mit der eigenen Heimatgemeinde vergleichbar? Und falls ja, was kann die eigene Heimatgemeinde von ihnen lernen, um ebenfalls etwaige problematische Geldschuldenbestände abzubauen?

In Baden-Württemberg gibt es mittlerweile eine mehrjährige Tradition in Bezug auf die Berichterstattung zu schuldenfreien Kommunen. Sie ist als "Enabler" für Lernen-vom-Besten-Prozesse sicher einer von vielen Gründen (ein Puzzlestück), warum die Kommunalfinanzsituation in Baden-Württemberg in der Summe der Kommunen besser ist als in den meisten anderen Flächenbundesländern - gleichwohl gibt es auch in Baden-Württemberg (einzelne) Kommunen mit problematischen Geldschuldenbeständen.

» Schuldenfreie Gemeinden 2010 in Baden-Württemberg, Blog-Eintrag vom 3. Juli 2011
    Autor: Marc Gnädinger

» Schuldenfreie Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg, Blog-Eintrag vom 17. Februar
    2011

    Autor: Marc Gnädinger

Als Anlage zu der Pressemeldung zu den schuldenfreien Gemeinden Ende 2011 findet sich eine Liste mit den Schuldenständen (Kredite, Wertpapierschulden, Kassenkredite. Nachweis der Schulden in nicht-konsolidierter Form) aller einzelnen Gemeinden des Landes zum selben Stichtag (inkl. Möglichkeit zum Download als CSV-Datei). Die Liste differenziert nach einzelnen Schuldenarten:
  1. Schulden der Gemeinde beim öffentlichen Bereich
  2. Schulden der Gemeinde beim nicht-öffentlichen Bereich
  3. Schulden der Eigenbetriebe beim öffentlichen Bereich
  4. Schulden der Eigenbetriebe beim nicht-öffentlichen Bereich
» Schulden der Gemeinden und deren Eigenbetriebe in Baden-Württemberg am 31. Dezember
    2011

    Hrsg.: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Interessant ist, dass unter Ausblendung der Eigenbetriebsschulden (beim öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich) gleich sieben baden-württembergische Städte und Gemeinden, die als Mittelstädte qualifiziert werden können (also mit 20.000 bis 100.000 Einwohnern), keine Kernhaushaltsschulden ausweisen. Hier handelt es sich um die Stadt Filderstadt (44.516 Einwohner), die Stadt Ditzingen (25.543 Einwohner), die Stadt Bietigheim-Bissingen (42.860 Einwohner), die Stadt Neckarsulm (26.532 Einwohner), die Stadt Schwäbisch Hall (37.207 Einwohner), die Stadt Donaueschingen (21.116 Einwohner) und um die Stadt Biberach an der Riß (32.337 Einwohner).

Von mindestens einer weiteren statistisch als Mittelstadt zu qualifizierenden Stadt ist bekannt, dass sie ebenfalls plant, perspektivisch ihre Kernhaushaltsschulden komplett abzubauen - hier handelt es sich um Offenburg (59.261 Einwohner).

» Stadt Offenburg will bis (spätestens) 2019 im Kernhaushalt schuldenfrei werden,
    Blog-Eintrag vom 15. Februar 2012

    Autor: Marc Gnädinger

» Projekt "Schuldenfreies Offenburg" voll auf Kurs - Interview mit Dr. C. Jopen vom 15.
    Februar 2012

    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

Und mit Hockenheim hat eine weitere Mittelstadt (21.125 Einwohner) erst kürzlich eine kamerale Geldschuldenbremse mittels einer separaten Nachhaltigkeitssatzung etabliert.

» Hockenheim verabschiedet Nachhaltigkeitssatzung, Blog-Eintrag vom 1. Mai 2012
    Autor: Marc Gnädinger

» Kommunalschuldenbremse per Nachhaltigkeitssatzung - Interview mit Michael Gelb vom 31.
    Mai 2012

    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

Mit der Universitätsstadt Mannheim hat in Baden-Württemberg sogar eine statistisch als Großstadt zu bezeichnende Stadt (Städte ab 100.000 Einwohner) eine Schuldenbremse in der Hauptsatzung installiert.

» Kommunale Schuldenbremsen und Verschuldungsverbote per Hauptsatzung, Blog-Eintrag
    vom 3. April 2012

    Autor: Marc Gnädinger

Unter Integration der Eigenbetriebsschulden (beim öffentlichen und beim nicht-öffentlichen Bereich) ist bislang allerdings nur eine einzige baden-württembergische Mittelstadt Ende 2011 komplett schuldenfrei. Hier handelt es sich um Bietigheim-Bissingen. Daneben sind 13 statistisch als Kleinstädte zu bezeichnende Städte und Gemeinden (Städte und Gemeinden mit 5.000 bis 20.000 Einwohnern) des Landes in Kernhaushalt und Eigenbetrieben komplett geldschuldenfrei. Die einwohnerkräftigste unter ihnen ist die Stadt Engen (10.233 Einwohner). Bei den weiteren 72 komplett schuldenfreien Gemeinden des Landes handelt es sich statistisch um Landstädte und -gemeinden (mit weniger als 5.000 Einwohnern). In der Mehrzahl sind somit bei den insgesamt 86 komplett schuldenfreien Gemeinden eher die kleineren Städte und Gemeinden komplett schuldenfrei (siehe Abbildung).

Schuldenfreie Städte und Gemeinden Ende 2011 in Baden-Württemberg

Weitere Informationen zu schuldenfreien Kommunen in Deutschland finden Sie hier:

» Schuldenfreie Kommunen
    Autor: Marc Gnädinger

» Blog-Einträge zum Thema "Schuldenfreie Kommunen"
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

Ein Informationsangebot zum Stand sowie zur Entwicklung der (aggregierten) Kommunalverschuldung in Baden-Württemberg finden Sie hier:

» Kommunalverschuldung in Baden-Württemberg
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

Lesenswert sind auch die Positionen des Bundes der Steuerzahler Baden-Württemberg e.V. zur Kommunalverschuldung und zu Konsolidierungspotentialen in den Kommunen von Baden-Württemberg:

» Verschuldete Kommunen - Deutliche Schuldenzunahme in Stuttgart, Meldung vom 2.2.2012
    Hrsg.: Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg e.V.

» Sparen in der Kommune, Meldung vom 6.12.2011
    Hrsg.: Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg e.V.





© Andreas Burth, Marc Gnädinger   |   Impressum