Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Bürgerinitiative will Staatsschulden tilgen

Bürgerinitiative will Staatsschulden tilgen
11. Januar 2011  |  Autor: Marc Gnädinger



Ein privates Projekt namens "Deutsche Tilgungsinitiative" hat sich ein hohes Ziel gesetzt: Nichts geringeres als die Tilgung der Staatsschulden (inkl. die der Kommunen) hat sich die Initiative vorgenommen. Im Gegensatz zu anderen Initiativen stellen die Initiatoren keine Forderungskataloge auf, sondern sie tilgen selbst.

Zu dem Motiv ihrer Anstrengungen führen die Initiatoren auf der Projekt-Webseite aus:
"Mit der Tilgung gewinnen wir, die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland die Herrschaft über unsere Gemeinschaftsfinanzen zurück. Wir werden uns nicht von Gläubigern vorschreiben lassen, wofür wir unsere öffentlichen Gelder einsetzen. Wir werden nicht zulassen, dass die Zinslast uns erdrückt, wenn die historisch niedrige Zinsphase vorüber ist. Wir werden uns nicht unter Druck setzen lassen, Scheinwachstum zu produzieren, um statistisch die ständig steigende Verschuldung zu rechtfertigen. Stattdessen werden wir unseren Kindern einen ausgeglichenen Staatshaushalt übergeben."

An der Initiative kann sich Jedermann beteiligen und einen persönlichen Tilgungsbeitrag erbringen. Im Gegenzug wird ein Tilgungszertifikat ausgestellt. Die Motive für den eigenen Tilgungsbeitrag können diejenigen, die sich an der Tilgung beteiligen, optional auf der der Projekt-Webseite veröffentlichen. Wie die bisherigen Kommentare zeigen, sind die individuellen Motive der einzelnen Akteure recht vielfältig.

Weitere Informationen zu der Initiative können der Projekt-Webseite entnommen werden:
» http://www.hurrawirtilgen.de/

Ein umfassendes Informationsangebot zum Stand sowie zur Entwicklung der Staatsverschuldung in Deutschland und Europa finden Sie hier:

» Staatsverschuldung in Deutschland
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

» Staatsverschuldung in der Europäischen Union (EU)
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger