Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Städte und Gemeinden in Thüringen

Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Städte und Gemeinden in Thüringen
1. Dezember 2016  |  Autor: Andreas Burth



Im Weblog von HaushaltsSteuerung.de ist vor wenigen Wochen für Bayern und Nordrhein-Westfalen untersucht worden, wie sich die Fallzahl schuldenfreier Kommunen im Zeitablauf entwickelt hat (siehe Links). Eine ähnliche Analyse erlauben die statistischen Daten auch für die Städte und Gemeinden in Thüringen. Verwendet wird hierfür eine Statistik des Thüringer Landesamtes für Statistik.

» Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Kommunen in Nordrhein-Westfalen, Blog-Eintrag
    vom 7. November 2016

    Autor: Andreas Burth

» Anzahl schuldenfreier Städte und Gemeinden in Bayern nimmt weiter zu, Blog-Eintrag
    vom 6. November 2016

    Autor: Andreas Burth

Die Statistik des Thüringer Landesamtes für Statistik deckt den 31.12. der Jahre 2004 bis 2015 ab. Für die Jahre 2004 bis 2009 sind die Kreditmarktschulden und die Schulden bei öffentlichen Haushalten erfasst (d.h. ohne Kassenkredite). Ab 2010 werden aufgrund einer Umstellung in der Schuldenstatistik die Schulden beim nicht-öffentlichen Bereich (Wertpapierschulden sowie Kredite und Kassenkredite beim nicht-öffentlichen Bereich) und die Schulden beim öffentlichen Bereich (Kredite und Kassenkredite beim öffentlichen Bereich) berücksichtigt. Abgedeckt sind jeweils nur die Kernhaushalte. Es fehlen mithin die Schulden der kommunalen Unternehmen (z.B. Eigenbetriebe, GmbHs). Analysiert werden in diesem Beitrag nur die Schulden der Städte und Gemeinden. Außen vor bleiben somit die Schulden der Landkreise und die Schulden der Verwaltungsgemeinschaften.

Zum 31.12.2015 gibt es in Thüringen 163 schuldenfreie Städte und Gemeinden. Seit 2004 hat sich die Anzahl in fast jedem Vorjahresvergleich erhöht. Die einzige Fallzahlverringerung ist im Vergleich der Stichtage 31.12.2009 und 31.12.2010 festzustellen. Die hier zu beobachtende Reduktion von 138 auf 137 dürfte allerdings auch auf die oben angesprochene Umstellung in den betrachteten Schuldenarten zurückzuführen sein. Das Portfolio der in die Analyse einbezogenen Schuldenarten ist ab 2010 umfangreicher als in den Jahren zuvor (v.a. durch die zusätzliche Berücksichtigung der Kassenkredite).

Entwicklung der Anzahl der schuldenfreien Städte und Gemeinden in Thüringen in den Jahren 2004 bis 2015

Die 163 Städte und Gemeinden in Thüringen, die zum 31.12.2015 im Kernhaushalt schuldenfrei sind, werden nachfolgend aufgelistet. Es handelt sich hierbei ausnahmslos um kreisangehörige Städte und Gemeinden. Folglich ist zum 31.12.2015 keine kreisfreie Stadt schuldenfrei. Die im Kernhaushalt am geringsten verschuldete kreisfreie Stadt ist Jena mit Schulden von 27,3 Mio. Euro bzw. 252 Euro je Einwohner. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Schulden beim öffentlichen Bereich, d.h. Jena hat im Kernhaushalt keine Schulden beim nicht-öffentlichen Bereich.

Schuldenfreie Städte und Gemeinden:
Ahlstädt, Alkersleben, Altkirchen, Asbach-Sickenberg, Aschenhausen, Beichlingen, Bellstedt, Bethenhausen, Bischofrod, Bischofroda, Blankenberg, Bobeck, Bornhagen, Bremsnitz, Brüheim, Buchfart, Burgk, Burgwalde, Christes, Clingen, Crimla, Dachwig, Dieterode, Dillstädt, Dippach, Dobitschen, Dreba, Ebenshausen, Ehrenberg, Eichenberg, Elxleben, Ettenhausen an der Suhl, Etzelsrode, Floh-Seligenthal, Frauenprießnitz, Friedrichsthal, Friedrichswerth, Frohnsdorf, Geisenhain, Gerterode, Gertewitz, Gierstädt, Gneus, Göhren, Goldisthal, Gösen, Gössitz, Graitschen bei Bürgel, Grimmelshausen, Grobengereuth, Großensee, Großfahner, Großheringen, Großlöbichau, Großneuhausen, Grub, Hardisleben, Harra, Harzungen, Helmsdorf, Henfstädt, Henschleben, Heukewalde, Heyersdorf, Hilbersdorf, Hochheim, Hohenwarte, Jückelberg, Kamsdorf, Karlsdorf, Kirchgandern, Kirchworbis, Kleinbartloff, Kleinbockedra, Kleinbrembach, Kleinneuhausen, Klettstedt, Kloster Veßra, Ködderitzsch, Krauthausen, Lindig, Lipprechterode, Löberschütz, Marisfeld, Markvippach, Mehna, Mertendorf, Meura, Meusebach, Möckern, Mörsdorf, Moßbach, Moxa, Nausitz, Nausnitz, Neubrunn, Niederbösa, Nottleben, Oberbodnitz, Oberbösa, Oberhain, Oberheldrungen, Oberoppurg, Obertrebra, Ollendorf, Oppershausen, Ostramondra, Ottendorf, Paska, Pfaffschwende, Pferdingsleben, Pölzig, Pörmitz, Pottiga, Poxdorf, Quaschwitz, Rauschwitz, Reichstädt, Remptendorf, Reurieth, Riethgen, Riethnordhausen, Ritschenhausen, Rockhausen, Rosendorf, Ruttersdorf-Lotschen, Schachtebich, Schleifreisen, Schleusegrund, Schleusingen, Schmeheim, Schmorda, Schöps, Schwaara, Schwerstedt, Silbitz, Sonneborn, Sprötau, St. Kilian, Stanau, Steinheuterode, Sulza, Tautenburg, Tautenhain, Thierschneck, Tissa, Tömmelsdorf, Tonna, Trebra, Unterbodnitz, Unterbreizbach, Unterschönau, Urleben, Utendorf, Vippachedelhausen, Vogelsberg, Vollmershain, Waldeck, Wehnde, Werningshausen, Wichmar, Wildenbörten, Wolfsburg-Unkeroda.


Die Anzahl schuldenfreier Städte und Gemeinden in Thüringen ist bereits in früheren Beiträgen analysiert worden. Entsprechende Analysen finden Sie unter nachfolgenden Beiträgen.

» Schuldenfreie Städte und Gemeinden in Thüringen zum 31.12.2014, Blog-Eintrag vom
    8. Dezember 2015

    Autor: Andreas Burth

» Schuldenfreie Kommunen in Thüringen Ende 2011, Blog-Eintrag vom 23. August 2012
    Autor: Marc Gnädinger

» Schuldenfreie Kommunen 2010 in Thüringen, Blog-Eintrag vom 23. Januar 2012
    Autor: Marc Gnädinger

» Stete Fallzahlsteigerung schuldenfreier Gemeinden in Thüringen, Blog-Eintrag vom
    12. April 2011

    Autor: Marc Gnädinger

Beiträge zu schuldenfreien Kommunen in anderen Ländern finden Sie auf HaushaltsSteuerung.de über folgenden Link.

» Blog-Einträge zum Thema "Schuldenfreie Kommunen"
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

Allgemein sei darauf hingewiesen, dass die Anzahl der Städte und Gemeinden in Thüringen im Zeitablauf leicht abgenommen hat. Entsprechendes Zahlenmaterial können Sie nachstehendem Link entnehmen.

» Entwicklung der Anzahl der Kommunen in Deutschland seit 2002, Blog-Eintrag vom
    19. November 2016

    Autor: Andreas Burth

Weitere Informationen zu den Kommunalschulden in Thüringen sind u.a. über folgende Links abrufbar.

» Kommunalverschuldung in Thüringen
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

» Kassenkredite der kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Thüringen mit mindestens
    5.000 Einwohnern, Blog-Eintrag vom 5. April 2016

    Autor: Andreas Burth

» Schulden der Landkreise und Verwaltungsgemeinschaften in Thüringen, Blog-Eintrag
    vom 2. Oktober 2015

    Autor: Andreas Burth





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger