Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Extremwerte bei der Verschuldung der Städte und Gemeinden in Bayern zum 31.12.2014

Extremwerte bei der Verschuldung der Städte und Gemeinden in Bayern zum 31.12.2014
6. Dezember 2015  |  Autor: Andreas Burth



Im Ländervergleich zählen die Kommunalfinanzen des Landes Bayern zu den stabilsten in Deutschland. Die Gesamtverschuldung ist niedrig. Kassenkredite sind die Ausnahme und nicht die Regel. Der kommunale Finanzierungssaldo ist aktuell deutlich positiv. Zum 31.12.2013 waren zudem 234 bayerische Städte und Gemeinden schuldenfrei.

» Schuldenfreie Städte und Gemeinden in Bayern zum Stichtag 31.12.2013, Blog-Eintrag
    vom 24. September 2015

    Autor: Andreas Burth

Die allgemein gute Finanzlage in Bayern wirft die Frage auf, ob es auch einzelne Kommunen gibt, die höhere Schuldenstände aufweisen. Zur Analyse dieser Fragestellung werden Schuldendaten des Bayerischen Landesamtes für Statistik zum Stichtag 31.12.2014 verwendet. Abgedeckt sind die Schulden der kreisfreien Städte und der kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Konkret erfasst sind die Kreditmarktschulden und Schulden bei öffentlichen Haushalten von Kernhaushalten, Eigenbetrieben und Krankenhäusern (Sonderrechnungen). Unberücksichtigt bleiben damit aus Gründen der Datenverfügbarkeit z.B. die Schulden der sonstigen Auslagerungen und die Rückstellungen (z.B. für Pensionen). Die tatsächlichen Gesamtschulden der Städte und Gemeinden liegen somit in einzelnen Fällen höher als sie in der Statistik des Bayerischen Landesamtes für Statistik ausgewiesen werden. Gerade einwohnerstärkere Kommunen haben häufig einen größeren Teil ihrer Schulden ausgelagert. Es handelt sich bei den Daten des Bayerischen Landesamtes für Statistik aber um die umfassendsten, einzelgemeindlichen Schuldendaten, die zum Stichtag 31.12.2014 statistisch verfügbar sind, weshalb sie in diesem Beitrag Verwendung finden.

Tabelle 1 enthält die Schuldenstände aller 25 kreisfreien Städte. Am höchsten verschuldet hat sich demnach Nürnberg (3.712 Euro je Einwohner), gefolgt von Weiden in der Oberpfalz (3.586 Euro je Einwohner) und Straubing (3.275 Euro je Einwohner). Schuldenfrei ist in Bayern keine kreisfreie Stadt. Die niedrigste Verschuldung berichten Kempten (Allgäu) (148 Euro je Einwohner), Ingolstadt (249 Euro je Einwohner) und Coburg (437 Euro je Einwohner).

Schulden der 25 kreisfreien Städte in Bayern in Kernhaushalt, Eigenbetrieben und Krankenhäusern (Sonderrechnungen) zum Stichtag 31.12.2014

Zum Stichtag 31.12.2012 sind Schuldendaten zu den kreisfreien Städten verfügbar, die ein umfangreicheres Bild der Verschuldungssituation zeichnen (d.h. insbesondere inkl. der sonstigen Auslagerungen). Details können nachstehendem Link entnommen werden.

» Schulden-Ranking der 103 kreisfreien Städte in Deutschland, Blog-Eintrag vom
    3. August 2014

    Autor: Andreas Burth

Die höchste Schuldenlast im kreisangehörigen Raum haben sich Pegnitz (6.226 Euro je Einwohner), Erbendorf (5.902 Euro je Einwohner) und Oberstdorf (5.773 Euro je Einwohner) aufgebürdet. Auch Wunsiedel liegt mit 5.055 Euro je Einwohner über der Schwelle von 5.000 Euro je Einwohner. Insgesamt zehn kreisangehörige Städte und Gemeinden haben Schulden von mindestens 4.000 Euro je Einwohner. Unter den 30 am höchsten verschuldeten Kommunen finden sich verschiedene Einwohnergrößenklassen. Vertreten sind z.B. fünf Körperschaften mit über 10.000 Einwohnern, aber auch zehn Körperschaften mit weniger als 2.000 Einwohnern. Die Spannweite reicht hinsichtlich der Einwohnerzahlen von 1.011 bis 17.038.

Die verwendeten Daten des Bayerischen Landesamtes für Statistik berichten Kassenkreditschulden nicht separat. Für die Kommunen ab 5.000 Einwohnern können die Kassenkreditbestände im Kernhaushalt allerdings dem Wegweiser Kommune der Bertelsmann Stiftung entnommen werden. Der aktuellste verfügbare Stichtag ist hier allerdings der 31.12.2013. Gemäß Wegweiser Kommune hat zum 31.12.2013 Pegnitz Kassenkredite von 0 Euro je Einwohner, Erbendorf von 170 Euro je Einwohner, Oberstdorf von 12 Euro je Einwohner und Wunsiedel von 605 Euro je Einwohner. Von den vier zum 31.12.2014 am höchsten verschuldeten Städten und Gemeinden hat damit nur Wunsiedel auch hohe Kassenkreditschulden zum 31.12.2013.

Zusätzlich zu den vier zuvor genannten Städten und Gemeinden gibt es sieben weitere Kommunen in den "Top-30", die mindestens 5.000 Einwohner haben: Bad Birnbach, Bad Griesbach im Rottal, Bad Kötzting, Füssen, Kaufering, Klingenberg am Main und Selb. Von diesen sieben Körperschaften haben zum 31.12.2013 nur Bad Birnbach (489 Euro je Einwohner) und Füssen (828 Euro je Einwohner) Kassenkredite im Kernhaushalt. Die übrigen fünf Kommunen sind zu diesem Stichtag kassenkreditfrei.

Die 30 kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Bayern mit den höchsten Pro-Kopf-Schulden in Kernhaushalt, Eigenbetrieben und Krankenhäusern (Sonderrechnungen) zum Stichtag 31.12.2014

Neben den höher verschuldeten Städten und Gemeinden Bayerns gibt es auch einige schuldenfreie Städte und Gemeinden. Untenstehende Abbildung zeigt die Entwicklung der Fallzahlen schuldenfreier Städte und Gemeinden in Bayern. Hierbei wird deutlich, dass die Fallzahl im Zeitablauf deutlich zugenommen hat - sogar in den Jahren der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise. Damit wird deutlich, dass ein Schuldenabbau auch in Krisenjahren möglich ist. Die Fallzahl hat sich von 57 im Jahr 2000 auf 251 im Jahr 2014 erhöht, was einer Fallzahlsteigerung um 340,4 Prozent entspricht. Dies ist eine Entwicklung, um die Bayern zweifelsohne von vielen anderen Flächenländern beneidet werden dürfte.

Zeitliche Entwicklung der Fallzahl schuldenfreier Städte und Gemeinden in Bayern zum 31.12. des jeweiligen Jahres unter Berücksichtigung der Schulden der Kernhaushalte, Eigenbetriebe und Krankenhäuser (Sonderrechnungen)

Zum Stichtag 31.12.2014 sind folgende 251 Städte und Gemeinden in Bayern unter Berücksichtigung von Kernhaushalt, Eigenbetrieben und Krankenhäusern (Sonderrechnungen) schuldenfrei:
Absberg, Abtswind, Adelzhausen, Aiglsbach, Aiterhofen, Albaching, Aldersbach, Allershausen, Altendorf (Landkreis Bamberg), Amerang, Antdorf, Aschau am Inn, Aschheim, Attenhofen, Atting, Aubstadt, Auerbach, Aurachtal, Bach an der Donau, Bachhagel, Baierbach, Baierbrunn, Berg (Starnberger See), Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz, Bergen (Mittelfranken), Biburg, Birkenfeld, Breitbrunn am Chiemsee, Brunnthal, Buckenhof, Burgebrach, Burghaslach, Burkardroth, Denkendorf, Dingolfing, Dörfles-Esbach, Duggendorf, Dürrlauingen, Ebershausen, Egenhofen, Egg an der Günz, Eglfing, Egweil, Eitensheim, Elsendorf, Emmering (Landkreis Fürstenfeldbruck), Ergolding, Ernsgaden, Essenbach, Etzenricht, Eurasburg (Oberbayern), Eurasburg (Schwaben), Fahrenzhausen, Feldkirchen (Niederbayern), Feldkirchen (Landkreis München), Fellen, Finning, Forheim, Forstinning, Frasdorf, Fremdingen, Fünfstetten, Gachenbach, Gaißach, Genderkingen, Gerhardshofen, Germaringen, Gersthofen, Giebelstadt, Glött, Grabenstätt, Gräfelfing, Greifenberg, Großaitingen, Großheirath, Großlangheim, Großostheim, Großwallstadt, Grünwald, Gstadt am Chiemsee, Gundremmingen, Hallbergmoos, Hartenstein, Hasloch, Helmstadt, Hepberg, Heßdorf, Hetzles, Hofkirchen, Hohenkammer, Holzheim (bei Dillingen an der Donau), Holzkirchen (Unterfranken), Horgau, Hörgertshausen, Huglfing, Hummeltal, Iffeldorf, Ihrlerstein, Jachenau, Julbach, Kaltental, Karlshuld, Kastl (bei Kemnath), Kirchdorf (Hallertau), Kirchheim in Schwaben, Kirchroth, Kleinaitingen, Knetzgau, Königsdorf, Kottgeisering, Krailling, Kreuzwertheim, Kröning, Laberweinting, Landensberg, Landsberied, Lappersdorf, Lauterhofen, Leutenbach, Lohkirchen, Malgersdorf, Marklkofen, Markt Einersheim, Markt Taschendorf, Merkendorf, Mindelstetten, Mistelbach, Mitterskirchen, Moosthenning, Münster, Münsterhausen, Nennslingen, Neufahrn in Niederbayern, Neufraunhofen, Niederaichbach, Niederschönenfeld, Niederviehbach, Niederwerrn, Niederwinkling, Nüdlingen, Oberdachstetten, Oberding, Obergriesbach, Oberhausen (bei Peißenberg), Oberneukirchen, Oberottmarshausen, Oberpöring, Oberreichenbach, Oberreute, Oberschönegg, Obersöchering, Offenberg, Offingen, Ohrenbach, Palling, Parkstein, Perasdorf, Petting, Pfofeld, Pförring, Planegg, Plattling, Pöcking, Pollenfeld, Polsingen, Poppenhausen, Postau, Prebitz, Prosselsheim, Pullach im Isartal, Pyrbaum, Raisting, Raitenbuch, Rammingen, Ramsthal, Rattenberg, Rauhenebrach, Rednitzhembach, Reichenschwand, Reisbach, Remlingen, Rennertshofen, Rettenbach am Auerberg, Reut, Riedenburg, Riekofen, Rimbach (Landkreis Rottal-Inn), Rohrdorf, Röllbach, Rothenbuch, Röttenbach (bei Erlangen), Saal an der Donau, Salching, Saulgrub, Schalkham, Schechen, Schönberg (Oberbayern), Schönbrunn im Steigerwald, Schöngeising, Schönsee, Schwenningen, Seefeld, Seeshaupt, Sengenthal, Siegenburg, Siegsdorf, Sielenbach, Sindelsdorf, Spardorf, Stadlern, Steindorf, Störnstein, Sulzberg, Sulzheim, Sünching, Tegernheim, Teugn, Tiefenbach (bei Landshut), Töpen, Train, Tuchenbach, Tuntenhausen, Uehlfeld, Uettingen, Unterföhring, Vachendorf, Vilsbiburg, Wackersberg, Waidhaus, Waldbrunn, Waldstetten, Wallersdorf, Walting, Warngau, Wehringen, Weiding (Landkreis Schwandorf), Wenzenbach, Wettstetten, Wiesenbach, Wieseth, Wiggensbach, Wildenberg, Windach, Wittelshofen, Wolfersdorf, Wolferstadt, Wörth, Wörth an der Isar, Zeitlarn, Zell am Main, Zorneding.

Die einwohnerstärksten schuldenfreien Kommunen sind Gersthofen (21.685 Einwohner), Dingolfing (18.754 Einwohner) und Großostheim (16.401 Einwohner). Die einwohnerschwächsten schuldenfreien Gemeinden sind Weiding (Landkreis Schwandorf) (497 Einwohner), Stadlern (525 Einwohner) und Perasdorf (564 Einwohner). Weiding (Landkreis Schwandorf) ist zugleich die bayerische Gemeinde mit den drittwenigsten Einwohnern (nach Chiemsee und Balderschwang).

Weitere Informationen zu den Schulden der Kommunen in Bayern sind auf folgender Seite abrufbar.

» Kommunalverschuldung in Bayern
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger