Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Pro-Kopf-Ländervergleich über die Personalausgaben der 16 Bundesländer nach Ausgabearten

Pro-Kopf-Ländervergleich über die Personalausgaben der 16 Bundesländer nach Ausgabearten
23. Mai 2016  |  Autor: Andreas Burth



Die Personalausgaben sind üblicherweise eine der größten Positionen in den Länderhaushalten. Im Jahr 2015 belaufen sich die Personalausgaben der Kern- und Extrahaushalte auf 135,18 Mrd. Euro (1.665 Euro je Einwohner). Hiervon entfallen 118,28 Mrd. Euro auf die Flächenländer (ohne Kommunen) und 16,90 Mrd. Euro auf die Stadtstaaten. Die Personalausgaben sind im Ländervergleich indes nicht gleichmäßig verteilt. Vielmehr haben einige Länder höhere und andere niedrigere Pro-Kopf-Personalkosten. Der vorliegende Blog-Eintrag untersucht auf Grundlage eines Ländervergleichs die Unterschiede im Niveau der Personalausgaben.

Datengrundlage dieses Beitrags ist die Kassenstatistik 2015 des Statistischen Bundesamtes. Sie enthält Personalausgabedaten zu den Kern- und Extrahaushalten der Länder. Die sonstigen FEUs werden in der Kassenstatistik nicht abgedeckt, wodurch aus Gründen der Datenverfügbarkeit an dieser Stelle ein Teil der Auslagerungen der Länder außen vor bleiben muss. Diese Limitation gilt es bei der Interpretation der vorliegenden Daten zu beachten.

Die Kassenstatistik berichtet teilweise noch vorläufige Ist-Daten. Die finalen Ist-Daten werden im Rahmen der Rechnungsstatistik publiziert. Ungeachtet etwaiger, wertmäßiger Abweichungen sind die Daten der Kassenstatistik dennoch wertvoll, da die Kassenstatistik deutlich früher publiziert wird als die Rechnungsstatistik.

Die in diesem Beitrag enthaltene Tabelle weist die Flächenländer (jeweils ohne Kommunen) und Stadtstaaten gemeinsam aus. Gleichwohl ist darauf hinzuweisen, dass die Personalausgaben der Flächenländer nicht mit denen der Stadtstaaten vergleichbar sind. Grund hierfür ist, dass die Stadtstaaten neben den Landesaufgaben auch die kompletten kommunalen Aufgaben wahrnehmen. Aus der Erfüllung kommunaler Aufgaben resultiert ein entsprechend höherer Personalbedarf, der sich notwendigerweise auch in den Personalausgaben widerspiegelt.

Von den gesamten Personalausgaben des Jahres 2015 in Höhe von 135,18 Mrd. Euro entfallen 0,42 Mrd. Euro bzw. 0,31 Prozent auf die Abgeordneten und ehrenamtlich Tätigen, 98,09 Mrd. Euro bzw. 72,56 Prozent auf die Bezüge und Nebenleistungen, 28,11 Mrd. Euro bzw. 20,79 Prozent auf die Versorgungsbezüge und dergleichen, 8,16 Mrd. Euro bzw. 6,04 Prozent auf die Beihilfen, Unterstützungen und dergleichen sowie 0,40 Mrd. Euro bzw. 0,30 Prozent auf die sonstigen personalbezogenen Ausgaben.

Die höchsten Pro-Kopf-Personalausgaben der Flächenländer hat im Jahr 2015 das Saarland mit 1.820 Euro je Einwohner. Der niedrigste Wert ist Brandenburg zuzurechnen (1.306 Euro je Einwohner). Generell ist zu beobachten, dass die ostdeutschen Flächenländer geringere Pro-Kopf-Personalausgaben berichten als die westdeutschen Flächenländer. Ein wesentlicher Grund hierfür sind die deutlich geringeren Werte bei der Position "Versorgungsbezüge und dergleichen". Die Ost-West-Unterschiede liegen darin begründet, dass Ansprüche auf eine Versorgung im öffentlich-rechtlichen Versorgungssystem in den ostdeutschen Ländern erst nach der Wiedervereinigung entstanden sind.

In der Gruppe der Stadtstaaten hat Hamburg mit 3.184 Euro je Einwohner die höchsten Personalausgaben in den Kern- und Extrahaushalten. Bremen kommt auf 2.974 Euro je Einwohner. Berlins Pro-Kopf-Personalausgaben belaufen sich auf 2.687 Euro je Einwohner.

Ländervergleich über die Pro-Kopf-Personalausgaben der Kern- und Extrahaushalte der 16 Bundesländer (Flächenländer und Stadtstaaten) im Jahr 2015 nach Ausgabearten

Beiträge mit ergänzenden Analysen zum Themenbereich "Personal und Versorgungsempfänger" finden Sie auf HaushaltsSteuerung.de z.B. über den folgenden Link.

» Blog-Einträge zum Thema "Personal & Versorgungsempfänger"
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger