Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Schuldenfreie Städte und Gemeinden in Bayern zum Stichtag 31.12.2013

Schuldenfreie Städte und Gemeinden in Bayern zum Stichtag 31.12.2013
24. September 2015  |  Autor: Andreas Burth



Bayern gilt als eines der Flächenländer mit den im Durchschnitt solidesten Kommunalfinanzen. Neben vielen gering verschuldeten Städten und Gemeinden gibt es in Bayern auch einzelne schuldenfreie Kommunen. Im Sinne eines Lernens vom Besten ist es gerade für finanziell instabilere Kommunen interessant, diese Kommunen zu kennen. Dieser Beitrag untersucht, welche kreisfreien und kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Bayern zum Stichtag 31.12.2013 schuldenfrei sind.

Überblick:
- Methodische Anmerkungen
- Auflistung der schuldenfreien Städte und Gemeinden nach Einwohner-Größenklassen
- Weitere Informationen



Methodische Anmerkungen

Für die vorliegende Analyse werden Schuldendaten des Bayerischen Landesamtes für Statistik zum Stichtag 31.12.2013 zugrunde gelegt. Abgedeckt sind die Schulden der kreisfreien Städte und der kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Konkret erfasst sind die
Kreditmarktschulden und Schulden bei öffentlichen Haushalten von Kernhaushalten, Eigenbetrieben und Krankenhäusern (Sonderrechnungen). Unberücksichtigt bleiben damit aus Gründen der Datenverfügbarkeit z.B. die Schulden der sonstigen Auslagerungen und die Rückstellungen (z.B. für Pensionen). Die tatsächlichen Schulden der Städte und Gemeinden liegen somit höher als sie in der Statistik des Bayerischen Landesamtes für Statistik ausgewiesen werden.

Kreisangehörige Städte und Gemeinden einerseits und kreisfreie Städte andererseits sind nur eingeschränkt miteinander vergleichbar. Grund hierfür ist, dass die kreisfreien Städte neben den Aufgaben der kreisangehörigen Städte und Gemeinden auch die kompletten Kreisaufgaben selbst übernehmen. Die beiden Kommunaltypen sind daher getrennt zu betrachten.

Weitere Vergleichbarkeitsprobleme treten im kreisangehörigen Raum auf. So ist z.B. eine Gemeinde mit 500 Einwohnern nur schwer mit einer Stadt mit 40.000 Einwohnern zu vergleichen. Es bietet sich daher an, für den kreisangehörigen Raum Einwohner-Größenklassen zu definieren. Hier werden folgende Größenklassen gebildet:

- bis 999 Einwohner: 150 Städte und Gemeinden
- 1.000 bis 1.999 Einwohner: 596 Städte und Gemeinden
- 2.000 bis 2.999 Einwohner: 355 Städte und Gemeinden
- 3.000 bis 4.999 Einwohner: 410 Städte und Gemeinden
- 5.000 bis 6.999 Einwohner: 197 Städte und Gemeinden
- 7.000 bis 9.999 Einwohner: 126 Städte und Gemeinden
- 10.000 bis 14.999 Einwohner: 106 Städte und Gemeinden
- 15.000 bis 19.999 Einwohner: 49 Städte und Gemeinden
- ab 20.000 Einwohner: 42 Städte und Gemeinden

Insgesamt summieren sich die Schulden der kreisangehörigen und kreisfreien Körperschaften auf 14,86 Mrd. Euro bzw. 1.179 Euro je Einwohner (bei 12.604.244 Einwohnern). Davon entfallen 49,34 Prozent auf die kreisfreien Städte und 50,65 Prozent auf die kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Die kreisfreien Städte kommen in ihrer Summe auf Schulden in Höhe von 7,33 Mrd. Euro bzw. 1.991 Euro je Einwohner (bei 3.683.623 Einwohnern). Die Schulden der kreisangehörigen Städte und Gemeinden liegen auf einem Niveau von 7,53 Mrd. Euro bzw. 844 Euro je Einwohner (bei 8.920.621 Einwohnern).

Von den Gesamtschulden von 14,86 Mrd. Euro entfallen 10,81 Mrd. Euro auf die Kernhaushalte (72,70 Prozent) und 4,06 Mrd. Euro auf die Eigenbetriebe (27,29 Prozent). Die Krankenhäuser der Gemeinden (Sonderrechnungen) sind in der Gesamtbetrachtung mit 1,97 Mio. Euro bzw. 0,01 Prozent nur von nachrangiger Bedeutung.



Auflistung der schuldenfreien Städte und Gemeinden nach Einwohner-Größenklassen

Zum Stichtag 31.12.2013 sind 234 von insgesamt 2.031 kreisangehörigen Städten und Gemeinden (11,52 Prozent) schuldenfrei. Wie aus Tabelle 1 ersichtlich wird, hat jede Einwohner-Größenklasse mindestens eine schuldenfreie Stadt bzw. Gemeinde. Mit zunehmender Einwohnerzahl nimmt der prozentuale Anteil der schuldenfreien Körperschaften tendenziell ab.

Der kreisfreie Raum in Bayern zählt insgesamt 25 Städte. Keine der kreisfreien Städte ist zum Stichtag 31.12.2013 schuldenfrei. Den niedrigsten Pro-Kopf-Schuldenstand hat die Stadt Kempten (Allgäu) mit 175 Euro je Einwohner. Den zweitgeringsten Pro-Kopf-Wert berichtet die Stadt Coburg mit 341 Euro je Einwohner.

Kreisfreie und kreisangehörige Städte und Gemeinden in Bayern ohne Schulden in Kernhaushalt, Eigenbetrieben und Krankenhäusern (Sonderrechnungen) zum Stichtag 31.12.2013

Obige Daten verdeutlichen, dass es in Bayern in jeder Einwohner-Größenklasse möglich ist, den Haushalt (inkl. einzelner Auslagerungen) schuldenfrei zu führen. In Anbetracht der geringen Schulden einzelner kreisfreier Städte dürfte das Ziel der Schuldenfreiheit nicht nur für den kreisangehörigen, sondern auch für den kreisfreien Raum erreichbar sein.

Neben den oben genannten schuldenfreien Kommunen gibt es in Bayern auch einzelne sehr hoch verschuldete Städte und Gemeinden. Nach obiger Abgrenzung haben folgende sechs Kommunen sogar einen Pro-Kopf-Schuldenstand von über 5.000 Euro je Einwohner: Pegnitz (6.459 Euro je Einwohner), Oberstdorf (6.410 Euro je Einwohner), Hohenberg an der Eger (5.992 Euro je Einwohner), Erbendorf (5.349 Euro je Einwohner), Wunsiedel (5.208 Euro je Einwohner) und Kahl am Main (5.154 Euro je Einwohner). Diese Kommunen stehen (ähnlich wie weitere hoch verschuldete Körperschaften) vor beträchtlichen Konsolidierungsanstrengungen, um den Schuldenstand wieder auf ein Normalmaß zu reduzieren. In einzelnen Bereichen können sie dabei von den schuldenfreien Kommunen lernen. Dies gilt analog für die Krisenkommunen anderer Länder.



Weitere Informationen

Weitere Analysen zur Kommunalverschuldung in Bayern und zu den schuldenfreien Kommunen in Deutschland finden Sie z.B. unter folgenden Links.

» Kommunalverschuldung in Bayern
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

» Blog-Einträge zum Thema "Schuldenfreie Kommunen"
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger