Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Lexikon
  » Fachbegriffe von A bis Z
  » Suchen nach Definitionen
  » Mithelfen
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Lexikon » C » Controlling

Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Controlling

Das Controlling ist ein System der Führungsunterstützung. Im Zentrum steht die Beschaffung, Auswertung und Bereitstellung von zukunftsbezogenen Informationen für die Entscheider im Unternehmen bzw. in der öffentlichen Verwaltung. Diese Informationen dienen ihrerseits dann zum Treffen von möglichst effizienten und effektiven Entscheidungen.

Es ist wichtig anzumerken, dass das Controlling die Führungsebene keinesfalls ersetzt. Vielmehr hat das Controlling für die Führungskräfte bzw. Entscheidungsträger die Funktion eines Lieferanten entscheidungsrelevanter Informationen. Die Entscheidungen werden weiterhin von der Führungsebene getroffen. Darüber hinaus darf der Begriff Controlling nicht mit "Kontrolle" gleichgesetzt werden.

Controlling-Prozess stellt einen Regelkreis aus folgenden Schritten dar:

Controlling-Regelkreis

Abhängig von der Ausrichtung des Controlling wird zwischen zwei Controllingarten unterschieden:
- operatives Controlling
- strategisches Controlling

Des Weiteren wird unterscheiden zwischen:
- zentrales Controlling
- dezentrales Controlling

Siehe auch:
- Blog-Einträge zum Thema "Verwaltungssteuerung"
- Aufsätze zum Thema "Steuerung & Kontrolle"
- Vorträge/Präsentationen zum Thema "Steuerung & Kontrolle"


©  Andreas Burth, Marc Gnädinger