Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Aktuelle Blog-Einträge

Weblog: Aktuelle Blog-Einträge


Der Blog von HaushaltsSteuerung.de informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft. Der Blog ist auch als RSS-Feed verfügbar.




23. September 2016
Interessante Erkenntnisse zu den Kommunalfinanzen aus den Blog-Einträgen der vergangenen zwölf Monate

Autor: Andreas Burth

Die Kommunalfinanzen werden im Weblog von HaushaltsSteuerung.de vergleichsweise oft behandelt. Allein in den letzten zwölf Monaten sind über 100 Beiträge zu diesem Thema verfasst worden. Angesichts der Fülle an Beiträgen, gelingt es eventuell selbst regelmäßigen Besuchern des Weblogs nicht, alle für sie potenziell interessanten Texte vollständig zu lesen. Um ... weiter


21. September 2016
Zehn mich aktuell beschäftigende Fragestellungen

Autor: Andreas Burth

Als Betreiber eines Fachportals kommt man nicht umhin, sich regelmäßig Gedanken dazu zu machen, welche neuen und hoffentlich interessanten Inhalte man erstellen könnte. Neben Fragen der technischen Weiterentwicklung des Portals stehen regelmäßig auch Fragestellungen fachlicher Natur auf der Agenda. Meist "geistern" zugleich mehrere Ideen auf einmal im Kopf ... weiter


20. September 2016
Mögliche Ursachen für das niedrige kommunale Investitionsniveau

Autor: Andreas Burth

Kommunale Investitionen sind wichtig für die Zukunftsfähigkeit unseres Gemeinwesens. Dies stellt wohl kaum jemand ernsthaft infrage. Vor dem Hintergrund ihrer Bedeutung zeichnen verschiedene Quellen indes ein besorgniserregendes Bild der kommunalen Investitionstätigkeit. So ermittelt beispielsweise die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in ihrem ... weiter


18. September 2016
Zur Idee einer zentralen Online-Plattform für öffentliche Finanzinformationen

Autor: Andreas Burth

Seit nunmehr fast neun Jahren betreibe ich das Portal HaushaltsSteuerung.de. In dieser Zeit habe ich unzählige Stunden damit verbracht, darüber nachzudenken, wie das Portal fortentwickelt, wie der praktische Nutzen für die Besucher weiter optimiert werden könnte. Im Ergebnis dieser Überlegungen bin ich inzwischen zu dem Schluss gekommen, dass ... weiter


5. September 2016
Ergebnisplanung und Realsteuerhebesätze 2016 der kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz

Autor: Andreas Burth

Bei länderübergreifenden Analysen von Finanzdaten zeigt sich regelmäßig, dass Rheinland-Pfalz eines derjenigen Länder ist, das in der Gruppe der kreisfreien Städte größere Finanzprobleme hat. Erst kürzlich wurde dies im Weblog von HaushaltsSteuerung.de bei einem Vergleich der Pro-Kopf-Kassenkreditschulden deutlich (siehe Link). Die Kassenkredite sind größtenteils ... weiter


2. September 2016
Grundsteuer-B-Hebesätze und Pro-Kopf-Kassenkredite der kreisfreien Städte

Autor: Andreas Burth

Das Volumen der Kassenkredite ist ein häufig verwendeter Indikator für die Beurteilung der Finanzlage einer Kommune und damit auch einer kreisfreien Stadt. Städte mit sehr hohen Kassenkreditschulden sind angehalten, ihre Kassenkreditbestände durch Konsolidierungsmaßnahmen auf der Einnahme- und/oder Ausgabeseite möglichst ... weiter


30. August 2016
Gewogene Durchschnittshebesätze der Realsteuern im Jahr 2015

Autor: Andreas Burth

Zur Beeinflussung ihrer Einnahmen können die Städte und Gemeinden in Deutschland z.B. die Hebesätze der Realsteuern (Grundsteuer A/B und Gewerbesteuer) verändern. Für die Entscheidung über die Hebesatzhöhe ist es relevant zu wissen, welches Niveau die Hebesätze anderer Städte und Gemeinden haben. Eine zu diesem Zweck häufiger gewählte ... weiter


27. August 2016
Die öffentlichen Finanzen für Bürger interessanter gestalten

Autor: Andreas Burth

Der deutsche Staat hat Ende 2015 in den Kern- und Extrahaushalten Schulden in Höhe von 2,15 Billionen Euro und tätigt Ausgaben von aktuell etwa 1,3 Billionen Euro pro Jahr. Zum Vergleich: Das deutsche Bruttoinlandsprodukt liegt 2015 bei 3,0 Billionen Euro. Bereits diese Zahlen machen offenkundig, welche wirtschaftliche Relevanz die Staatsfinanzen für unsere ... weiter


26. August 2016
Zur Idee eines kommunalen Finanzklimaindex

Autor: Andreas Burth

Die kommunalen Finanzen sind insbesondere auf aggregierter Ebene für viele Bürger nur schwer zu greifen. So beliefen sich die Einnahmen und Ausgaben der kommunalen Kern- und Extrahaushalte im Jahr 2015 auf rund 230 Mrd. Euro. Der Schuldenstand liegt zum 31.12.2015 bei etwa 150 Mrd. Euro. Derartige Milliardenbeträge sind wenig intuitiv und gerade ... weiter


18. August 2016
Kassenkreditschulden der steuerstärksten Gemeinden in Hessen

Autor: Andreas Burth

Insbesondere in den vier Krisenländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland gibt es verhältnismäßig viele Kommunen mit hohen Kassenkreditschulden (siehe untenstehender Link). Kassenkredite dienen eigentlich der kurzfristigen Liquiditätssicherung (ähnlich einem Dispokredit im privaten Bereich). Tatsächlich werden sie jedoch von ... weiter


17. August 2016
Sachsen-Anhalt bald das fünfte Kassenkredit-Krisenland?

Autor: Andreas Burth

Auf die Frage, welche Länder mit den höchsten Kassenkrediten auf kommunaler Ebene zu kämpfen haben, werden meist die vier Länder Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland genannt. Sofern sich der derzeitige Trend weiter fortsetzt, könnte das "Krisenquartett" indes bald zu einem "Krisenquintett" heranwachsen. Die Kommunen in ... weiter


15. August 2016
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen von Bund, Ländern, Kommunen und gesetzlicher Sozialversicherung zum 31.12.2015

Autor: Andreas Burth

Das öffentliche Schuldenportfolio setzt sich aus einer Vielzahl von Schuldenarten zusammen. Besonders häufig untersucht werden auf HaushaltsSteuerung.de die sog. Geldschulden (d.h. die Schulden beim öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich), was insbesondere an ihrer statistischen Verfügbarkeit liegt. Hinzu kommen indes weitere Schuldenarten, wie z.B. die ... weiter



» ältere Blog-Einträge

©  Andreas Burth, Marc Gnädinger