Kontakt  |  Suche  |  Sitemap
Startseite von HaushaltsSteuerung.deHaushaltsSteuerung.de - Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft
  » Lexikon
   » Fachbegriffe von A-Z
   » Suchen
   » Mithelfen
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.de Abmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de Newsletter von HaushaltsSteuerung.de - Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft

HaushaltsSteuerung.de » Lexikon » U » Umwandlungsvermerk [Definition]

Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Umwandlungsvermerk

Unter dem Begriff Umwandlungsvermerk (auch: ku-Vermerk) versteht man einen Haushaltsvermerk im Stellenplan, der vorsieht, Planstellen oder andere Stellen in eine andere Stellenart umzuwandeln.

Im Umwandlungsvermerk ist zu präzisieren, in welche Stellenart eine Stelle umgewandelt werden soll (z.B. Angestelltenstelle in Beamtenstelle). Auch ist der geplante Zeitpunkt der Umwandlung zu konkretisieren. Ist eine Stelle ohne nähere Angaben mit einem Umwandlungsvermerk versehen, so gilt die nächste freiwerdende Stelle derselben Entgelt-/Besoldungsgruppe in derselben Fachrichtung im Zeitpunkt ihres Freiwerdens als in die Stelle umgewandelt, die in dem Umwandlungsvermerk angegeben ist.

Siehe auch:
- Linksammlung zu den Haushaltsplänen des Bundes
- Linksammlung zu den Haushaltsplänen der 16 deutschen Bundesländer
- Linksammlung zu doppischen Haushaltsplänen deutscher Kommunen


© Andreas Burth, Marc Gnädinger   |   Impressum