Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Lexikon
  » Fachbegriffe von A bis Z
  » Suchen nach Definitionen
  » Mithelfen
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Lexikon » K » Kassenstatistik

Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kassenstatistik

Die Kassenstatistik (vollständiger Titel: Vierteljährlichen Kassenergebnisse des öffentlichen Gesamthaushalts - Fachserie 14, Reihe 2) ist eine quartalsweise vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Finanzstatistik.

Die Kassenstatistik erfasst für öffentliche Haushalte sowie ausgewählte Fonds, Einrichtungen und Unternehmen des Staatssektors (Kernhaushalte und Extrahaushalte) vierteljährlich die Ist-Einnahmen und Ist-Ausgaben. Die Statistik ist gegliedert nach Einnahme- bzw. Ausgabearten. Ferner enthielt die Kassenstatistik bis 2015 den Schuldenstand am Ende des jeweiligen Quartals (differenziert nach Schuldenarten).

Vorteil der Kassenstatistik ist, dass sie früher als andere Statistiken veröffentlicht wird und daher ein aktuelles Bild der öffentlichen Finanzsituation zeichnet.

Rechtsgrundlage der Kassenstatistik ist das Finanz- und Personalstatistikgesetz (FPStatG).

Siehe hierzu auch:
- Links zu den online verfügbaren Kassenstatistiken



Weitere Informationen:
» Finanz- und Personalstatistikgesetz (FPStatG)

©  Andreas Burth, Marc Gnädinger