Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Lexikon
  » Fachbegriffe von A bis Z
  » Suchen nach Definitionen
  » Mithelfen
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Lexikon » L » Liquide Mittel

Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Liquide Mittel

Liquide Mittel (auch: flüssige Mittel) bezeichnen insbesondere Kassenbestände und Bankguthaben. Zum Teil werden unter den liquiden Mitteln auch diejenigen Vermögensgegenstände erfasst, die schnell liquidiert werden können (sog. schnell veräußerbares Vermögen).

Die liquiden Mittel sind dem Umlaufvermögen zuzurechnen und werden entsprechend auf der Aktivseite der Bilanz ausgewiesen.

Es wird zum Teil argumentiert, dass die Finanzrechnung ein Unterkonto der liquiden Mittel darstellt.

©  Andreas Burth, Marc Gnädinger