Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Kommunen in Nordrhein-Westfalen

Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Kommunen in Nordrhein-Westfalen
7. November 2016  |  Autor: Andreas Burth



Im Bereich der Kommunalfinanzen zählt Nordrhein-Westfalen zu den Krisenländern. Für die Gesamtheit der nordrhein-westfälischen Kommunen sind hohe Pro-Kopf-Schuldenstände festzustellen. Bei den besonders problematischen Kassenkrediten finden sich die Kommunen Nordrhein-Westfalens ebenfalls in der unrühmlichen Spitzengruppe. Gleichwohl gibt es auch Ausnahmen. Mehrere Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben es geschafft, schuldenfrei zu werden (und zu bleiben). Die zum 31.12.2014 schuldenfreien Kommunen in Nordrhein-Westfalen sind bereits in einem früheren Blog-Eintrag detaillierter analysiert worden.

» Kommunen in Nordrhein-Westfalen ohne Schulden, Blog-Eintrag vom 29. April 2016
    Autor: Andreas Burth

Bislang noch nicht genauer betrachtet wurde indes die Entwicklung der Fallzahl schuldenfreier Kommunen. Diese Lücke soll durch den vorliegenden Beitrag geschlossen werden. Als Datengrundlage fungiert eine Statistik von IT.NRW, die die Jahre 2000 bis 2015 abdeckt. Die Statistik erfasst für die nordrhein-westfälischen Kommunen die Schulden im Kernhaushalt, in den Eigenbetrieben und eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen (inkl. Krankenhäuser ohne eigene Rechtspersönlichkeit) und in den Anstalten öffentlichen Rechts (AöR). Bei den Schulden im Kernhaushalt wird in der verwendeten Statistik differenziert zwischen Kassenkrediten, Krediten und Wertpapierschulden.

Im Zeitablauf hat sich die Anzahl der schuldenfreien Kommunen merklich erhöht. Während zum 31.12.2000 lediglich zwei Kommunen schuldenfrei waren, waren es zum 31.12.2014 bereits 16 Kommunen. Seit 2007 hat sich die Fallzahl in jedem Vorjahresvergleich erhöht (dies gilt bemerkenswerterweise auch für die Jahre der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise, d.h. selbst in Krisenjahren ist es einigen NRW-Kommunen gelungen, ihren Entschuldungskurs konsequent fortzusetzen). Erst zum 31.12.2015 ist die Zahl im Vorjahresvergleich wieder um drei gefallen.

Bei den meisten schuldenfreien Kommunen handelt es sich um kreisangehörige Städte und Gemeinden. Vereinzelt gibt es jedoch auch schuldenfreie Kreise. Zum 31.12.2015 kommt mit dem Kreis Mettmann jedoch nur noch ein Kreis ohne Schulden aus. Im gesamten Betrachtungszeitraum erreichte nach der hier gewählten Schuldendefinition keine kreisfreie Stadt das Prädikat "schuldenfrei".

Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Kommunen in Nordrhein-Westfalen zum 31.12. der Jahre 2000 bis 2015 nach Kommunaltypen

Nachstehende Tabelle zeigt in Ergänzung zu obiger Abbildung die Namen der schuldenfreien Kommunen. Die einzige Kommune in Nordrhein-Westfalen, die zu allen betrachteten Stichtagen seit dem Jahr 2000 schuldenfrei war, ist die Gemeinde Raesfeld im Kreis Borken. Diese haushaltspolitische Leistung der Gemeinde Raesfeld ist eindrucksvoll. Dies gilt umso mehr, wenn man bedenkt, dass es sich bei Raesfeld um eine unterdurchschnittlich steuerstarke Gemeinde handelt, die zudem nur unterdurchschnittlich hohe Schlüsselzuweisungen erhält.

Entwicklung der Anzahl schuldenfreier Kommunen in Nordrhein-Westfalen zum 31.12. der Jahre 2000 bis 2015 nach Kommunaltypen inkl. Auflistung der schuldenfreien Kommunen

Folgende 19 Kommunen waren an mindestens einem der Stichtage 31.12.2000 bis 31.12.2015 schuldenfrei (Einwohnerzahlen zum 30.6.2015 in Klammern): Stadt Borken (41.726 Einwohner), Stadt Breckerfeld (8.967 Einwohner), Gemeinde Gangelt (11.748 Einwohner), Gemeinde Issum (11.877 Einwohner), Gemeinde Kranenburg (10.356 Einwohner), Stadt Langenfeld (Rheinland) (57.363 Einwohner), Gemeinde Merzenich (9.855 Einwohner), Kreis Mettmann (478.869 Einwohner), Gemeinde Niederzier (13.780 Einwohner), Stadt Olfen (12.346 Einwohner), Gemeinde Raesfeld (11.211 Einwohner), Gemeinde Reken (14.418 Einwohner), Rheinisch-Bergischer Kreis (280.335 Einwohner), Rhein-Erft-Kreis (462.063 Einwohner), Gemeinde Roetgen (8.314 Einwohner), Gemeinde Senden (20.244 Einwohner), Gemeinde Sonsbeck (8.648 Einwohner), Stadt Velen (13.031 Einwohner), Gemeinde Waldfeucht (8.746 Einwohner).

Weitere Informationen zu den Kommunalfinanzen in Nordrhein-Westfalen können Sie auf HaushaltsSteuerung.de z.B. folgendem Link entnehmen.

» Kommunalverschuldung in Nordrhein-Westfalen
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger