Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Schuldenfreie Kommunen 2010 in Nordrhein-Westfalen

Schuldenfreie Kommunen 2010 in Nordrhein-Westfalen
30. Dezember 2011  |  Autor: Marc Gnädinger



Die Haushalts- und Verschuldungssituation der Kommunen in Nordrhein-Westfalen gilt gemeinhin als vergleichsweise schlecht. Zusammen mit dem Saarland und Rheinland-Pfalz bildet das Land das sog. "Krisentrio" in Bezug auf die Kommunalfinanzen: Bei den als Krisenindikator angesehenen Kassenkrediten weisen die Kommunen des Landes beispielsweise in ihrer Summe hohe Werte aus. Dennoch gibt es auch in Nordrhein-Westfalen einzelne Kommunen, die dem Trend trotzen und als "schuldenfrei" qualifiziert werden können. Das gilt auch für das Jahr 2010, ein Kommunalfinanz-Krisenjahr.

» NRW: Kommunale Verschuldung nahezu bei 3.200 Euro je Einwohner, Pressemeldung vom
    21. September 2011

    Hrsg.: Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Die IT.NRW (Information und Technik Nordrhein-Westfalen) stellt aktuell Verschuldungsdaten der einzelnen nordrhein-westfälischen Kommunen für den 31.12.2010 zu Verfügung. Hierbei wird zwischen nachfolgenden Schuldenarten differenziert:
  1. Schulden der Kernhaushalte: hier ist ein differenzierter Ausweis von Kassen- und Investitionskrediten möglich
  2. Schulden der Sonderrechnungen (definiert als Eigenbetriebe und eigenbetriebsähnliche Einrichtungen einschließlich der Krankenhäuser ohne eigene Rechtspersönlichkeit): hier ist ein differenzierter Ausweis von Kassen- und Investitionskrediten möglich; ebenfalls können erhaltene, weitergeleitete Darlehen abgerufen werden
  3. Schulden der sonstigen Einrichtungen in öffentlich-rechtlicher Form (Anstalten des öffentlichen Rechts (AöR)): hier ist ein differenzierter Ausweis von Kassen- und Investitionskrediten möglich; ebenfalls können erhaltene, weitergeleitete Darlehen abgerufen werden
Die Ergebnisse werden für jede Gemeinde und jeden Gemeindeverband zu einem "Gesamtschuldenstand" zusammengefasst, wobei dieser um Doppelzählungen (bedingt durch "weitergeleitete Darlehen" der Sonderrechnungen und der Anstalten öffentlichen Rechts) bereinigt wird.

» Schulden der Gemeinden und Gemeindeverbände am 31.12.2010
    Hrsg.: Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Mit Benennung der oben genannten Schuldenarten werden zwar mehrere Kommunalschuldenarten integriert, gleichwohl nicht alle. So werden etwa Rückstellungen noch immer nicht statistisch erfasst.

Nach der oben genannten Logik für den Begriff der "Gesamtverschuldung" gelten laut der Liste von IT.NRW nachfolgende zehn Kommunen Ende 2010 als vollkommen schuldenfrei: Issum, Langenfeld (Rhld.), Sonsbeck, Merzenich, Niederzier, Kreisverwaltung des Rhein-Erft-Kreises, Raesfeld, Reken, Olfen und Breckerfeld.

Leider lassen sich aus der Liste der IT.NRW die Einwohnerzahlen der einzelnen schuldenfreien und verschuldeten Kommunen nicht auslesen. Das erschwert den Prozess des Lernens vom Besten, weil Kommunen sich i.d.R. mit anderen Gemeinden oder Gemeindeverbänden der gleichen Größenklasse vergleichen (sollten).

Glücklicherweise hat der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V. besagte Liste ergänzt. Über das Internetportal des eingetragenen Vereins können neben den Schuldendaten ebenfalls die betreffenden Einwohnerzahlen der entsprechenden Kommune abgerufen werden.

» Verbindlichkeiten der Gemeinden und Gemeindeverbände am 31.12.2010 (in 1.000 Euro)
    Hrsg.: Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V.

Eine Betrachtung der schuldenfreien Städte und Gemeinden des Landes (ohne Gemeindeverbände, wobei hier lediglich die Kreisverwaltung des Rhein-Erft-Kreises gänzlich schuldenfrei ist) nach Einwohnerzahlen ergibt nachfolgendes Bild (siehe Abbildung). Die einwohnerstärkste, komplett schuldenfreie Stadt des Landes ist Ende 2010 Langenfeld mit 59.115 Einwohnern.

Einwohnerzahlen der Ende 2010 schuldenfreien Städte und Gemeinden in NRW

Nicht gänzlich ohne Verbindlichkeiten zum 31.12.2010 ist hingegen die Landeshauptstadt Düsseldorf (knapp 587.000 Einwohner). Die gemeinhin als rechnerisch schuldenfrei eingestufte Großstadt weist nach der Liste der IT.NRW Schulden von rund 459 Euro je Einwohner (ca. 269.410.000 Euro) aus (davon Investitionskredite des Kernhaushaltes von ca. 109.122.000 Euro und Investitionskredite der Sonderrechnungen von ca. 160.288.000 Euro).

Weitere Informationen zu schuldenfreien Kommunen sowie zur Kommunalverschuldung in Nordrhein-Westfalen erhalten Sie hier:

» Schuldenfreie Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen, Blog-Eintrag vom 9. April
    2011

    Autor: Marc Gnädinger

» Blog-Einträge zum Thema "Schuldenfreie Kommunen"
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

» Kommunalverschuldung in Nordrhein-Westfalen
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

» Der Langenfelder Weg zur schuldenfreien Kommune - Interview mit Magnus Staehler
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de





©  Andreas Burth, Marc Gnädinger