Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum/Datenschutz
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Themen
  » EU-Haushaltsuhr
  » Bundeshaushalts-Uhr
  » Haushaltsuhren der Länder
  » Bund-Länder-Finanzausgleich
  » EU-Schuldenuhren
  » Schuldenuhr der USA
  » Schuldenuhr von Japan
  » Staatsverschuldung in der EU
  » Staatsverschuldung in Dtl.
  » Zinsuhr von Dtl. und Österr.
  » Steueruhr Deutschlands
  » Steuer-Datenbank (Städte)
  » Subventionen Deutschlands
  » Haushaltsreformen in Dtl.
  » Zitate für Haushaltsreden
  » Haushaltssteuerung
  » Haushaltskonsolidierung
  » Bürgerhaushalt
  » Doppik-Praxisberichte
  » Bewertungen & Analysen
  » Weitere Artikel
  » Newsletter-Archiv
HaushaltsSteuerung.de » Themen » Schuldenuhr zur Staatsverschuldung der USA » Entwicklung der US-Schulden im Zeitablauf

Schuldenuhr zur Staatsverschuldung der USA
25. November 2017



Zur Anzeige der US-Schuldenuhr bzw. der methodischen Erläuterungen zur US-Schuldenuhr, klicken Sie unten bitte auf den entsprechenden Reiter.


Schuldenuhr der USA US-Schulden im Zeitablauf Methodische Erläuterungen


Entwicklung der Staatsverschuldung der USA im Zeitablauf


Auf dieser Seite finden Sie jeweils in tabellarischer Form Informationen zur zeitlichen Entwicklung der Höhe der Staatsverschuldung sowie des Defizits bzw. Überschusses der USA. Ebenfalls aufgeführt sind Informationen zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) sowie der Einwohnerzahl der USA. Als Datenquelle fungiert die AMECO-Datenbank der Europäischen Kommission.

Inhaltsübersicht:
I. Staatsverschuldung der USA
II. Staatsdefizit/-überschuss der USA
III. Rahmendaten der USA: BIP und Einwohner
IV. Entwicklung der Höhe der Zinssätze auf die verzinslichen Schulden des Bundes
V. Weitere Informationen



I. Staatsverschuldung der USA:

Tabelle 1 weist den Stand der Staatsschulden der USA im Zeitablauf in absoluter Höhe, je Einwohner und in Prozent des BIP (sog. Staatsschuldenquote) aus. Bei der verwendeten Abgrenzung der Staatsverschuldung handelt es sich um die Staatsverschuldung in Anlehnung an die Schuldenabgrenzung des Maastricht-Vertrags. Die Schuldendaten werden in Tabelle 1 in US-Dollar dargestellt. Informationen zum aktuellen Euro-Wechselkurs erhalten Sie auf der Seite der Europäischen Zentralbank.

Jahr Staatsschulden
in Mrd. US-Dollar
Staatsschulden
in US-Dollar je Einwohner
Staatsschulden
in Prozent des BIP
1981 1.294,8 5.643 40,32
1982 1.504,6 6.495 44,98
1983 1.740,8 7.446 47,85
1984 2.000,7 8.484 49,51
1985 2.351,2 9.882 54,09
1986 2.640,3 10.995 57,52
1987 2.886,8 11.915 59,28
1988 3.159,3 12.922 60,15
1989 3.410,4 13.817 60,28
1990 3.706,5 14.848 61,99
1991 4.097,6 16.197 66,37
1992 4.486,3 17.489 68,61
1993 4.828,3 18.576 70,19
1994 5.071,8 19.275 69,39
1995 5.272,9 19.802 68,80
1996 5.510,4 20.455 68,03
1997 5.648,9 20.719 65,62
1998 5.678,2 20.584 62,47
1999 5.690,9 20.395 58,91
2000 5.456,9 19.340 53,06
2001 5.631,9 19.763 53,02
2002 6.079,2 21.136 55,38
2003 6.735,6 23.218 58,52
2004 8.039,2 27.456 65,49
2005 8.496,5 28.751 64,89
2006 8.817,8 29.552 63,64
2007 9.267,3 30.765 64,01
2008 10.720,2 35.253 72,83
2009 12.405,1 40.438 86,04
2010 14.175,8 45.825 94,73
2011 15.362,2 49.282 99,00
2012 16.557,3 52.711 102,49
2013 17.459,9 55.166 104,78
2014 18.178,6 57.012 104,79
2015 18.965,9 58.955 105,15
2016 19.918,7 61.493 107,28
Tabelle 1: Entwicklung der Höhe der Staatsverschuldung der USA in Anlehnung an die Schuldenabgrenzung nach Maastricht-Vertrag im Zeitablauf zum 31.12. des jeweiligen Jahres
Quelle: Eigene Darstellung (Daten entnommen aus: Europäische Kommission, AMECO-Datenbank)



II. Staatsdefizit/-überschuss der USA:

Tabelle 2 zeigt die Entwicklung des jährlichen staatlichen Defizits (-) bzw. Überschusses (+) der USA in Anlehnung an die Defizitabgrenzung des Maastricht-Vertrags im Zeitablauf in absoluter Höhe, je Einwohner und in Prozent des BIP (sog. Defizitquote). Die Defizit- bzw. Überschuss-Daten werden in Tabelle 2 in US-Dollar dargestellt. Informationen zum aktuellen Euro-Wechselkurs erhalten Sie auf der Seite der Europäischen Zentralbank.

Im Kontext des Defizits und des Schuldenstands in Anlehnung an den Maastricht-Vertrag ist es wichtig anzumerken, dass das Defizit einerseits und der Schuldenstand (bzw. dessen Veränderungen) andererseits nicht identisch abgegrenzt sind. Ein Staatsdefizit führt folglich nicht notwendigerweise immer bzw. nicht notwendigerweise in gleicher Höhe auch zu einer Erhöhung des Staatsschuldenstands - und umgekehrt. So gibt es beispielsweise Vorgänge, die zwar den Schuldenstand erhöhen/senken, jedoch die Höhe des Defizits unbeeinflusst lassen (weitere Details: Überleitungsrechnung vom Defizit/Überschuss zur Schuldenstandsveränderung).

Jahr Defizit/Überschuss
in Mrd. US-Dollar
Defizit/Überschuss
in US-Dollar je Einwohner
Defizit/Überschuss
in Prozent des BIP
1981 -101,5 -442 -3,16
1982 -189,9 -820 -5,68
1983 -232,5 -994 -6,39
1984 -214,1 -908 -5,30
1985 -236,9 -996 -5,45
1986 -258,4 -1.076 -5,63
1987 -224,5 -927 -4,61
1988 -208,0 -851 -3,96
1989 -215,7 -874 -3,81
1990 -282,5 -1.132 -4,73
1991 -342,2 -1.353 -5,54
1992 -432,3 -1.685 -6,61
1993 -398,6 -1.533 -5,79
1994 -326,7 -1.242 -4,47
1995 -315,8 -1.186 -4,12
1996 -241,3 -896 -2,98
1997 -137,7 -505 -1,60
1998 -35,9 -130 -0,39
1999 -0,2 -1 -0,00
2000 83,2 295 0,81
2001 -144,5 -507 -1,36
2002 -518,8 -1.804 -4,73
2003 -676,0 -2.330 -5,87
2004 -666,9 -2.278 -5,43
2005 -542,8 -1.837 -4,15
2006 -410,6 -1.376 -2,96
2007 -512,5 -1.701 -3,54
2008 -1.030,1 -3.387 -7,00
2009 -1.824,2 -5.946 -12,65
2010 -1.793,9 -5.799 -11,99
2011 -1.644,6 -5.276 -10,60
2012 -1.424,2 -4.534 -8,82
2013 -881,9 -2.787 -5,29
2014 -842,2 -2.641 -4,85
2015 -761,2 -2.366 -4,22
2016 -894,0 -2.760 -4,81
Tabelle 2: Entwicklung des jährlichen Staatsdefizits (-) bzw. Staatsüberschusses (+) der USA in Anlehnung an die Defizitabgrenzung nach Maastricht-Vertrag im Zeitablauf
Quelle: Eigene Darstellung (Daten entnommen aus: Europäische Kommission, AMECO-Datenbank)



III. Rahmendaten der USA: BIP und Einwohner:

Tabelle 3 enthält weitere Rahmendaten zur USA. Hierunter fallen das nominale Bruttoinlandsprodukt und die Einwohnerzahlen des Landes. Die BIP-Daten werden in Tabelle 3 in US-Dollar dargestellt. Informationen zum aktuellen Euro-Wechselkurs erhalten Sie auf der Seite der Europäischen Zentralbank.

Jahr Nominales
Bruttoinlandsprodukt
in Mrd. US-Dollar
Nominales
Bruttoinlandsprodukt
in US-Dollar je Einwohner
Einwohner im
Jahresdurchschnitt
1981 3.211,0 13.993 229.465.700
1982 3.345,0 14.439 231.664.500
1983 3.638,1 15.561 233.792.000
1984 4.040,7 17.134 235.824.900
1985 4.346,7 18.269 237.923.800
1986 4.590,2 19.115 240.132.900
1987 4.870,2 20.101 242.288.900
1988 5.252,6 21.483 244.499.000
1989 5.657,7 22.922 246.819.200
1990 5.979,6 23.955 249.622.800
1991 6.174,0 24.405 252.980.900
1992 6.539,3 25.493 256.514.200
1993 6.878,7 26.465 259.918.600
1994 7.308,8 27.777 263.125.800
1995 7.664,1 28.782 266.278.400
1996 8.100,2 30.068 269.394.300
1997 8.608,5 31.574 272.646.900
1998 9.089,2 32.949 275.854.100
1999 9.660,6 34.621 279.040.200
2000 10.284,8 36.450 282.162.400
2001 10.621,8 37.274 284.969.000
2002 10.977,5 38.166 287.625.200
2003 11.510,7 39.677 290.107.900
2004 12.274,9 41.922 292.805.300
2005 13.093,7 44.308 295.516.600
2006 13.855,9 46.437 298.379.900
2007 14.477,6 48.061 301.231.200
2008 14.718,6 48.401 304.094.000
2009 14.418,7 47.001 306.771.500
2010 14.964,4 48.374 309.347.100
2011 15.517,9 49.781 311.721.600
2012 16.155,3 51.432 314.112.100
2013 16.663,2 52.649 316.497.500
2014 17.348,1 54.407 318.857.100
2015 18.036,6 56.066 321.704.000
2016 18.566,9 57.320 323.919.115
Tabelle 3: Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts und der Einwohnerzahl der USA im Zeitablauf
Quelle: Eigene Darstellung (Daten entnommen aus: Europäische Kommission, AMECO-Datenbank)



IV. Entwicklung der Höhe der Zinssätze auf die verzinslichen Schulden des Bundes:

Die folgende Tabelle weist die Höhe der durchschnittlichen Zinssätze der verzinslichen marktfähigen und nicht-marktfähigen Schulden des Bundes der USA (d.h. hier ohne US-Bundesstaaten und ohne Kommunen der USA) aus (ab September 2003 ohne Treasury Inflation-Indexed Securities). Unter die verzinslichen marktfähigen Schulden fallen: Treasury Bills, Treasury Notes, Treasury Bonds, Treasury Inflation-Protected Securities (TIPS), Federal Financing Bank. Zu den verzinslichen nicht-marktfähigen Schulden zählen: Domestic Series, Foreign Series, State and Local Government Series, United States Savings Securities, United States Savings Inflation Securities, Government Account Series, Government Account Series Inflation, Securities, Hope Bonds. Der durchschnittliche Zinssatz wird als Mittelwert der drei bzw. zwölf Monats-Durchschnittswerte des jeweiligen Quartals bzw. Jahres berechnet.

Daten zu den Zinssätzen sind lediglich ab 2001 verfügbar, da das US Department of the Treasury für die Jahre bis 2000 keine entsprechenden Daten berichtet.

Jahr Durchschnittlicher Zinssatz (in Prozent)
1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal Gesamtjahr
2001 6,53 6,34 6,13 5,84 6,21
2002 5,64 5,57 5,36 5,16 5,43
2003 5,00 4,86 4,67 4,59 4,78
2004 4,54 4,49 4,51 4,51 4,51
2005 4,57 4,67 4,68 4,76 4,67
2006 4,85 4,94 5,01 5,03 4,96
2007 5,05 5,05 5,03 4,91 5,01
2008 4,68 4,51 4,31 3,95 4,36
2009 3,72 3,52 3,38 3,32 3,48
2010 3,28 3,19 3,09 3,02 3,14
2011 2,99 2,99 2,92 2,84 2,94
2012 2,77 2,70 2,60 2,54 2,65
2013 2,50 2,46 2,43 2,41 2,45
2014 2,42 2,42 2,40 2,38 2,41
2015 2,37 2,36 2,34 2,34 2,35
2016 2,32 2,30 2,24 2,22 2,27
2017 2,25 2,27 2,28
Tabelle 4: Entwicklung der Höhe der Zinssätze auf die verzinslichen Schulden des Bundes der USA (d.h. ohne Bundesstaaten und Kommunen) im Zeitablauf
Quelle: Eigene Darstellung (Daten entnommen aus: US Department of the Treasury: Average Interest Rates)



V. Weitere Informationen:

Informationen zu den US-Staatsfinanzen:
- Schuldenentwicklung der USA in den Jahren 1980 bis 2017 (Blog-Eintrag vom 28.4.2016)
- US-Bundeshaushalt: Einnahmen, Ausgaben und Überschüsse/Defizite (Blog-Eintrag vom
  20.4.2015)

- Einnahmen, Ausgaben und Schulden der Kommunen der USA (Blog-Eintrag vom 10.4.2015)
- Einnahmen, Ausgaben und Schulden der 50 US-Bundesstaaten im Vergleich (Blog-Eintrag vom
  5.4.2015)


Linksammlung zu US-Haushaltsplänen:
- Links zu Haushalten (u.a. von Bundesregierung, Bundesstaaten und Kommunen der USA)

Informationen zur Staatsverschuldung der EU-Mitglieder:
- Schuldenuhren zu den Staatsschulden der EU-Mitgliedsstaaten
- Staatsverschuldung in den EU-Mitgliedsstaaten
- Staatsverschuldung in Deutschland (Bund, Länder, Kommunen)

Allgemeine Informationen zu den Themen Staatsverschuldung und Haushaltskonsolidierung:
- Blog-Einträge zum Thema "Verschuldung & Haushaltskonsolidierung"
- Blog-Einträge zum Thema "Schuldenfreie Kommunen"
- Aufsätze zum Thema "Haushaltskonsolidierung & Verschuldung"
- Vorträge/Präsentationen zum Thema "Haushaltskonsolidierung & Verschuldung"
- Artikel von HaushaltsSteuerung.de zum Thema "Haushaltskonsolidierung"
- Zitate zum Thema "Schulden | Staatsverschuldung"
- Zitate zum Thema "Sparen | Haushaltskonsolidierung"





Quellen:
- Europäische Kommission: AMECO-Datenbank.
- US Department of the Treasury: Average Interest Rates.

Definitionen zu den verwendeten Fachbegriffen:
» Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft


©  Andreas Burth, Marc Gnädinger