Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum
Startseite
Weblog
Themen
Lexikon
Akteure
Literatur
Über HaushaltsSteuerung.de
  Weblog
  » Aktuelle Blog-Einträge
  » Weblog-Archiv
  » Themen
  » Karikaturen
  » Autoren
  » RSS-Feed zum Blog
Anmelden zum Newsletter von HaushaltsSteuerung.deAbmelden vom Newsletter von HaushaltsSteuerung.de
HaushaltsSteuerung.de » Weblog » Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Klein- und Mittelstädte in Bayern

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Klein- und Mittelstädte in Bayern
19. Oktober 2014  |  Autor: Andreas Burth



Aktuell werden auf HaushaltsSteuerung.de in gewisser Regelmäßigkeit Schulden-Rankings zu den deutschen Kommunen veröffentlicht. Ausgehend von Rankings der kreisfreien Städte und Landkreise sind inzwischen auch mehrere Rankings von Städten und Gemeinden im kreisangehörigen Raum veröffentlicht worden. Noch nicht untersucht worden sind hierbei die kreisangehörigen Gemeinden des Landes Bayern.

Betrachtet werden aus diesem Grunde in der vorliegenden Schulden-Analyse alle kreisangehörigen Städte und Gemeinden im Freistaat Bayern, die keiner Verwaltungsgemeinschaft angehören. Durch den Fokus auf verwaltungsgemeinschaftsfreie Kommunen soll die Vergleichbarkeit der Schulden-Daten erhöht werden. Ferner wird eine Gliederung nach Einwohner-Größenklassen vorgenommen, um die Vergleichbarkeit der betrachteten Kommunen weiter zu erhöhen.

Einbezogen werden in die Untersuchung nur die bayerischen Klein- und Mittelstädte. Kleinstädte sind statistisch definiert als Städte und Gemeinden mit 5.000 bis 19.999 Einwohnern. Als Mittelstädte bezeichnet man Städte und Gemeinden mit 20.000 bis 99.999 Einwohnern. Außen vor bleiben damit die Landgemeinden (unter 5.000 Einwohner). Kreisangehörige Großstädte (mindestens 100.000 Einwohner) gibt es in Bayern nicht. Alle bayerischen Großstädte sind kreisfrei.

Überblick:
- Methodische Anmerkungen
- Städte und Gemeinden mit mindestens 30.000 Einwohnern
- Städte und Gemeinden mit 20.000 bis 29.999 Einwohnern
- Städte und Gemeinden mit 15.000 bis 19.999 Einwohnern
- Städte und Gemeinden mit 10.000 bis 14.999 Einwohnern
- Städte und Gemeinden mit 7.000 bis 9.999 Einwohnern
- Städte und Gemeinden mit 5.000 bis 6.999 Einwohnern
- Weitere Informationen



Methodische Anmerkungen

Nachfolgendes Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Freistaats Bayern mit mindestens 5.000 Einwohnern berichtet den jeweiligen Schuldenstand zum Stichtag 31.12.2012 unter Berücksichtigung der
Schulden beim nicht-öffentlichen Bereich (= Krediten beim nicht-öffentlichen Bereich + Kassenkrediten beim nicht-öffentlichen Bereich + Wertpapierschulden). Einbezogen werden die Schulden der Kernhaushalte sowie anteilig die Schulden der Auslagerungen (= Extrahaushalte + sonstige FEUs). Zu weiteren methodischen Details zum Schulden-Ranking sei an dieser Stelle auf die bereits zuvor angesprochenen, im Folgenden verlinkten Blog-Einträge zu den Schulden-Rankings der kreisfreien Städte und der Landkreise verwiesen. Ergänzend empfiehlt sich auch ein Blick in den Methodik-Teil der zur Erstellung des vorliegenden Rankings verwendeten Statistik über die Integrierten Schulden der Gemeinden und Gemeindeverbände (dritter Link).

» Schulden-Ranking der 103 kreisfreien Städte in Deutschland, Blog-Eintrag vom 3. August
    2014

    Autor: Andreas Burth

» Schulden-Ranking der 295 Landkreise in Deutschland, Blog-Eintrag vom 3. August 2014
    Autor: Andreas Burth

» Integrierte Schulden der Gemeinden und Gemeindeverbände: Methodische
    Vorbemerkungen (S. 5 ff.)

    Hrsg.: Statistische Ämter des Bundes und der Länder



Städte und Gemeinden mit mindestens 30.000 Einwohnern

Unter den Gemeinden mit 30.000 oder mehr Einwohnern ist Forchheim mit 2.946 Euro je Einwohner am höchsten verschuldet. Es folgen Neu-Ulm mit 2.895 Euro je Einwohner und Deggendorf mit 2.822 Euro je Einwohner. Am niedrigsten verschuldet sind in dieser Größenklasse Neumarkt i.d.OPf. (129 Euro je Einwohner), Erding (589 Euro je Einwohner) und Germering (770 Euro je Einwohner).

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Landes Bayern in der Größenklasse 'mindestens 30.000 Einwohner' zum 31.12.2012



Städte und Gemeinden mit 20.000 bis 29.999 Einwohnern

Im Kreise der Gemeinden mit 20.000 bis unter 30.000 Einwohnern sind Unterhaching (4.224 Euro je Einwohner), Lindau (Bodensee) (4.124 Euro je Einwohner) und Waldkraiburg (3.624 Euro je Einwohner) die Kommunen mit den höchsten Pro-Kopf-Schuldenständen. Die niedrigsten Pro-Kopf-Schuldenstände haben in besagter Größenklasse folgende Gemeinden: Traunreut (301 Euro je Einwohner), Lauf a.d.Pregnitz (362 Euro je Einwohner) und Olching (455 Euro je Einwohner). Gersthofen ist im Kernhaushalt schuldenfrei.

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Landes Bayern in der Größenklasse '20.000 bis 29.999 Einwohner' zum 31.12.2012



Städte und Gemeinden mit 15.000 bis 19.999 Einwohnern

In der Gruppe der Gemeinden mit 15.000 bis 19.999 Einwohner sind nachfolgende Kommunen am höchsten verschuldet: Marktredwitz (4.451 Euro je Einwohner), Selb (3.727 Euro je Einwohner) und Bad Aibling (2.998 Euro je Einwohner). Die Pendants mit der geringsten Pro-Kopf-Verschuldung sind: Taufkirchen (130 Euro je Einwohner), Oberasbach (161 Euro je Einwohner) und Gröbenzell (185 Euro je Einwohner). Lohr a.Main, Wendelstein, Dingolfing und Großostheim sind im Kernhaushalt schuldenfrei.

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Landes Bayern in der Größenklasse '15.000 bis 19.999 Einwohner' zum 31.12.2012



Städte und Gemeinden mit 10.000 bis 14.999 Einwohnern

Unter den Gemeinden mit 10.000 bis 14.999 Einwohnern sind Pegnitz (6.554 Euro je Einwohner), Burglengenfeld (4.490 Euro je Einwohner) und Kaufering (4.487 Euro je Einwohner) die Gemeinden mit den höchsten Pro-Kopf-Schuldenständen. Ergolding (8 Euro je Einwohner), Vilsbiburg (11 Euro je Einwohner) und Essenbach (12 Euro je Einwohner) sind am niedrigsten verschuldet. Die Gemeinden Unterföhring, Planegg, Grünwald, Gräfelfing, Lappersdorf, Essenbach und Ergolding sind im Kernhaushalt schuldenfrei. Für Unterföhring, Lappersdorf, Essenbach und Ergolding gilt dies auch nach der Abgrenzung des öffentlichen Gesamthaushalts (Kernhaushalt plus Extrahaushalte).

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Landes Bayern in der Größenklasse '10.000 bis 14.999 Einwohner' zum 31.12.2012



Städte und Gemeinden mit 7.000 bis 9.999 Einwohnern

Den höchsten Pro-Kopf-Schuldenstand haben unter den Gemeinden mit mindestens 7.000, aber maximal 9.999 Einwohnern die nachfolgenden Kommunen: Oberstdorf (8.180 Euro je Einwohner), Wunsiedel (6.760 Euro je Einwohner) und Bad Griesbach i.Rottal (3.957 Euro je Einwohner). Am niedrigsten verschuldet sind Schwaig b.Nürnberg (0 Euro je Einwohner), Berg b.Neumarkt i.d.OPf. (3 Euro je Einwohner) und Hallstadt (23 Euro je Einwohner). Schwaig b.Nürnberg ist damit in der vorliegenden Analyse die einwohnerstärkste, in Kernhaushalt, Extrahaushalten und sonstigen FEUs komplett schuldenfreie Kommune.

Im Kernhaushalt schuldenfrei sind ferner: Pullach i.Isartal, Aschheim, Niederwerrn, Seefeld, Berg, Krailling, Ainring, Reisbach, Neuried, Zorneding und Berg b.Neumarkt i.d.OPf. Die Gemeinden Pullach i.Isartal, Ainring, Reisbach, Zorneding und Berg b.Neumarkt i.d.OPf. sind hierbei auch nach der Abgrenzung des öffentlichen Gesamthaushalts (Kernhaushalt plus Extrahaushalte) schuldenfrei - sie weisen aber in den sonstigen FEUs noch Schuldenbestände aus.

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Landes Bayern in der Größenklasse '7.000 bis 9.999 Einwohner' zum 31.12.2012



Städte und Gemeinden mit 5.000 bis 6.999 Einwohnern

Am höchsten verschuldet in der kleinsten hier analysierten Größenklasse (5.000 bis 6.999 Einwohner) sind Klingenberg a.Main (3.755 Euro je Einwohner), Bad Füssing (3.260 Euro je Einwohner) und Schliersee (2.943 Euro je Einwohner). In Kernhaushalt, Extrahaushalten und sonstigen FEUs komplett schuldenfrei und damit in der vorliegenden Einwohner-Größenklasse am niedrigsten verschuldet sind folgende Kommunen: Rednitzhembach, Wallersdorf, Emmering, Karlshuld und Bodenkirchen. Zeitlarn, Pyrbaum, Feldkirchen, Egling, Schäftlarn und Pöcking sind lediglich im Kernhaushalt schuldenfrei. Schäftlarn und Zeitlarn haben hierbei darüber hinaus keine Schuldenbestände in den Extrahaushalten und sind folglich nach der Abgrenzung des öffentlichen Gesamthaushalts schuldenfrei.

Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Landes Bayern in der Größenklasse '5.000 bis 6.999 Einwohner' zum 31.12.2012



Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zu den Kommunalfinanzen in Deutschland können Sie beispielsweise unter folgenden Links abrufen.

» Gesamte Verschuldung der Kommunen der Flächenländer in Deutschland
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de

» Linksammlung zu kommunalen Haushaltsplänen (Doppik)
    Hrsg.: HaushaltsSteuerung.de


Überblick - Kommunale Schulden-Rankings zum 31.12.2012 auf HaushaltsSteuerung.de:
» Schulden-Ranking der verwaltungsgemeinschaftsfreien, kreisangehörigen Klein- und
   Mittelstädte in Bayern (19.10.2014)

» Schulden-Ranking der 144 amtsfreien, kreisangehörigen Städte und Gemeinden in
   Brandenburg (11.9.2014)

» Schulden-Ranking der 421 kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Hessen (2.9.2014)
» Schulden-Ranking der 451 kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Sachsen (22.8.2014)
» Schulden-Ranking der 216 kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Sachsen-Anhalt
   (22.8.2014)

» Ranking zur Verschuldung der 374 kreisangehörigen Städte und Gemeinden in
   Nordrhein-Westfalen (8.8.2014)

» Schulden-Ranking der 52 kreisangehörigen Städte und Gemeinden im Saarland (5.8.2014)
» Schulden-Ranking der 103 kreisfreien Städte in Deutschland (3.8.2014)
» Schulden-Ranking der 295 Landkreise in Deutschland (3.8.2014)






©  Andreas Burth, Marc Gnädinger